Projekt "Gesund in jeder Lebensphase"

Immer wieder treffe ich auf Menschen, die mitten im Leben stehen und dennoch plötzlich von (ersten) Alterungserscheinungen überrascht werden. Mit Anfang 40, oft sogar schon mit 35 oder noch früher, wird ihnen bewusst, dass sie jahrelang nicht ausreichend nach sich selbst geschaut haben. Dann fallen typische Sätze wie "Ich spüre die Arbeit in den Knochen", "Der Rücken macht auch nicht mehr so mit", "Die Kraft lässt nach", "Den Hüftspeck werd´ ich nicht mehr so schnell  los", "Meine Haut wird immer trockener", "Ich brauche immer länger, um mich zu erholen", "Eigentlich bin ich doch noch zu jung dafür...", "Die Knie tun weh", "Vor ein paar Jahren konnte ich noch...".
Wann ist der beste Zeitpunkt, um sich um deine Gesundheit zu kümmern?

Image by Danilo Ćalić
Image by Kelli McClintock

Heute entscheidest du über dein Morgen

Die Lebenserwartung steigt in den Industrienationen laufend weiter und wir wünschen uns nichts mehr, als lange gesund und fit zu bleiben. Doch mit einem langen Leben gehen zwangsläufig natürliche Alterungsprozesse einher. Diese beginnen schon in den Lebenszwanzigern! Da sieht man sie natürlich noch gar nicht, aber im Hintergrund laufen bereits die ersten biologischen Abbauprozesse.
Im unaufhaltsamen Lauf der Zeit wird der Stoffwechsel langsamer, die Oberhaut wird dünner, der Körper speichert Wasser immer schlechter, die Zellerneuerung wird langsamer und auch die emotionalen Bedürfnisse verändern sich.


"Altersfürsorge" und Gesundheitsmanagement können gar nicht früh genug beginnen. Das heißt nicht, dass du nur noch staubtrockenes Knäckebrot mit einem kleinen Blättchen Salat essen darfst.
(Du musst dich sowieso zu keinem Zeitpunkt mit geschmacksarmen Diäten und frustrierenden Trainingsplänen quälen - gesund geht nämlich auch genussvoll!)

Tatsache ist, alles Gute, was du dir schon im Alter von 30 oder 40 Jahren zukommen lässt, wird dir dein Körper mit 50 - 60 und älter danken! Ich vergleiche das gern mit der Rentenkasse - in selbige
zahlst du vom ersten Arbeitstag ein und nicht erst die letzten 5 Jahre vor der Rente. Ähnlich verhält es sich mit deinem Körper: Umso früher du in deine Gesundheit und dein Wohlbefinden investierst,
umso länger und besser kannst du auch später davon leben. Was jedoch am Gesundheits- und Wohlfühlmanagement besser ist als an der Rente: Du hast schon während des "Einzahlens" was davon!


Und auch wenn du über 50 bist, hast du den Zug noch nicht verpasst. Es lohnt sich immer, die eigenen Gewohnheiten zu reflektieren und zu optimieren.

 

Die Zeit verfliegt. Entscheide sorgsam, wie du sie nutzt.
Es ist nie zu früh oder zu spät, ein erfülltes und gesundes Leben zu führen.

Image by Maria Shanina

Well-Aging statt Anti-Aging

"Makellose" Schönheit mit 38? Kein einzige Falte mit 40? Kein graues Haar mit 50? Klar, das kannst du alles haben! Und zwar sofort! Wie? Ganz einfach: Professionelles Make-up, Bildfilter und Photoshop und schon sehen deine Fotos aus wie die der Supermodels und Instagram-
Sternchen! Und wenn du noch weiter gehen möchtest, dann nutze einer der unzähligen (oft schmerzvollen und risikoreichen) Möglichkeiten, um einem irren Jugendwahn hinterher zu hetzen. Oder du begreifst, dass du dir gar nicht den Stress machen brauchst, dein Leben lang wie 20 aussehen zu müssen. Und dass eine ausdruckslose, leblose Mimik als Resultat eines unter deine Haut gespritzten Nervengiftes vielleicht doch nicht so erstrebenswert ist. Übrigens sind Lachfalten rund um die Augen und die Mundwinkel gar kein Makel, sondern ein sympathisches Zeichen für ein glückliches Leben.

 

"Nicht das Alter ist das Problem, sondern unsere Einstellung dazu." (Cicero)

Das Altern selbst kann nicht verhindert werden - auch nicht durch Kosmetik oder Operationen. Wann genau sich erste Fältchen zeigen und wie schnell der mentale und körperliche Abbau voranschreitet, hängt zu einem Teil von den Erbanlagen (Genetik) ab. Aber auch ungesunde
Lebensgewohnheiten, Umwelteinflüsse, Stress u. a. spiegeln sich sowohl im Körper als auch in der geistigen Leistung wider. Dass sich vor allem der Körper mit den Lebensjahren verändert, ist unvermeidbar. Doch der Umgang mit natürlichen Prozessen kann sinnvoll gestaltet werden, um die mentalen und körperlichen Fähigkeiten möglichst lang vital zu erhalten. Well-Aging ist ein gesünderes, achtsames Verständnis des Alterungsprozesses. Statt zu versuchen, ewig wie 20 oder 30 auszusehen, steht das individuelle Wohlbefinden unter Akzeptanz des eigenes Seins im Mittelpunkt. Du darfst also deine natürliche Ausstrahlung stärken und selbstbewusst zu deinem
Alter stehen. Wie der deutsche Comedian Mario Barth während einer seiner Auftritte bemerkte: "Frauen ab 40 bekommen noch mal 5 PS mehr." (Das gilt natürlich auch für Männer!) Ausstrahlung ist zum Glück keine Frage des Alters, aber in jedem Alter Ausdruck von Vitalität.

 

Doch geht es beim Altern nicht nur um das Aussehen, sondern ganz besonders um Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Als ganzheitlicher Ansatz möchte Well-Aging, wie es bei Bewusst.Gesund.Leben. verstanden wird, den Alterungsprozess nicht versuchen zu stoppen (das ist nämlich schlicht unmöglich!), sondern spezielle Erwartungen an die gewonnenen Lebensjahre in Bezug auf Mobilität, Qualität und Aktivität erfüllen. Es geht also um gesünder älter werden -ohne Skalpell, ohne Nervengifte und weit entfernt von irren Schönheitsidealen und unrealistischen Versprechungen. Neben einem frischen Bewusstsein für das eigene Aussehen darf auf natürliche
Weise mit Ernährung, natürlicher Körperpflege, angepasster Bewegung und Fitnessprogrammen nachgeholfen werden, um in jeder Lebensphase die optimale Versorgung des reifenden Körpers und Geistes zu gewährleisten.

glück.png

"Du kannst nicht verhindern, dass du alt wirst. Aber du kannst den Weg dorthin genießen."

(Ricarda Hoffmann)

Rasayana - "Well-Aging" im Ayurveda

Rasayana ist ein Sanskrit-Wort, das wörtlich "Pfad der Essenz" bedeutet. Dieser Begriff bezieht sich auf Methoden zur Verlängerung der Lebensdauer und zur Belebung des Körpers - also das, was wir allgemein als "Anti-" bzw. "Well-Aging" bezeichnen. Da Ayurveda nicht nur Krankheiten behandelt, sondern sehr die Gesundheit des Gesunden schützt, konnte sich Rasayana als ein eigener von acht Fachbereichen entwickeln. Ganz konkret beabsichtigt Rasayana die Erhaltung und die Förderung der Gesundheit, Vitalität und Kraft bis ins hohe Alter. In jüngeren Jahren wird auch die Fruchtbarkeit einbezogen. 

 

Rasa ist nach ayurvedischer Lehre das erste Gewebe, auf dem alle anderen aufbauen. Mit dieser Definition wird der begriffliche Zusammenhang zwischen dem Gewebe und dem Begriff Rasayana deutlich. Also handelt es sich bei Rasayana um die  Gewebephysiologie und Stoffwechselfunktionen. Die verwendeten Methoden und Mittel erfüllen den Zweck, den menschlichen Organismus zu stärken. Zu den Methoden gehört die Verwendung von Elixieren, Kräutern und spezifischen Nahrungsmitteln, denen erhaltende und stärkende Wirkungen zugeschrieben werden. Sie verleihen dem Menschen "ein langes Leben, Gedächtnis, Verstand, Gesundheit, ein jugendliches Alter, Ausstrahlung, gute Hautfarbe, eine starke Stimme, Kraft in Körper und Sinnen, Wortgewalt, Manneskraft und Glanz". Nicht nur pflanzliche Präparate und eine personalisierte Ernährung tragen dazu bei, sondern eine Vielzahl verschiedener Vorgehensweisen und Behandlungsansätze. Dazu gehören auch Reinigungs- und Detoxkuren sowie ausführliche Empfehlungen zu einer gesundheitsfördernden Lebensweise auf körperlicher, sozialer, emotionaler und mentaler Ebene. Für die Anwendung der verschiedenen Möglichkeiten ist stets ein charakteristisches Merkmal des Ayurveda zu beachten, nämlich die individuelle Betrachtung des einzelnen Menschen. Die verschiedenen Komponenten müssen stets individuell zusammengestellt und kombiniert werden. Ayurveda, Wohlbefinden und Gesundheit gibt es nun mal nicht "von der Stange". 

Vernunft mit Spaß & Genuss

Du selbst bist dein größtes Zukunftsprojekt und du bist natürlich der "Projektleiter" oder die "Projektleiterin". Bei Bewusst.Gesund.Leben. erhältst du die notwendigen Werkzeuge, damit dein Projekt ein voller Erfolg wird. Du bestimmst das Ziel und ich helfe dir, es zu erreichen. 

Bewusst.Gesund.Leben. ruht sich nicht auf traditionellen Wegen aus – hier wird auch Neues entdeckt und so finden wirksame Nährstoffe aus der Natur sowie frische Ideen ihren Platz im Projekt "Gesund in jedem Alter". Mit einfachen, aber regelmäßig durchgeführten Maßnahmen kannst du sehr viel erreichen, ohne ständig auf Verzicht eingestellt zu sein. Schritt für Schritt kommst du deinem Gesundheitsziel näher und kannst langfristig  aus der Fülle des Lebens genussvoll schöpfen. Schließlich sind deine Gesundheit und dein Wohlbefinden kein 2- oder 3-Wochen-"Flirt": Es geht um "den ganzen weiteren Rest" deines Lebens! Daher kommen bei Bewusst.Gesund.Leben Sinnlichkeit und Genuss nicht zu kurz. Trotz aller Vernunft soll das Leben auch Spaß machen! 

 

Voller Lebensfreude und Vitalität - so wünscht man sich das Leben. Am besten bis ins hohe Alter. Deshalb: Lebe gesund, lebe bewusst.

5.png
Beratungsgespräch vereinbaren