top of page

Yoga Walking

Entspannt in Bewegung zu sein ist eine besonders schöne, wirkungsvolle und zugleich schonende Art, um Gelassenheit, innere Stärke und positive Energie aufzubauen. Yoga Walking ist eine Methode, mit der du deine mentalen und physischen Energiespeicher auffüllen kannst.


Gehen, Atmen, Yoga und Meditieren sind sehr effektive Wege, um körperlich fit zu werden, bei sich selbst anzukommen und den Geist zu zentrieren. Yoga Walking vereint alle diese Aspekte in sich. Die einzelnen Walks eignen sich sowohl als Fitnesstraining als auch für den Frischekick zwischendurch - mit dem entsprechenden Yoga Walking kannst du dein angestrebtes Energielevel bzw. Trainingsziel nahezu mühelos erreichen. Dafür brauchst du keine Yogamatte, keine besondere Trainingskleidung und kein weiteres Equipment. Auch die Nordic Walking Stöcke bleiben daheim. Jeder Walk bietet quasi ein komplettes Yogaset, dessen Wirkung auf Körper, Verstand und Emotionen unterschiedlich ausfallen. Manche Walks energetisieren und beleben, andere wirken entspannend oder richten den Geist neu aus.


Pranayama - Die Kraft des Atems

Stimmung, Gesundheit und Atmung stehen in engem Wechselspiel zueinander. Unser Atem beeinflusst jede Zelle des gesamten Körpers. Setzen wir ihn gezielt ein -wie beim Yoga Walking-, gewinnen wir Ruhe und Gelassenheit, Energie und Vitalität. Sogar körperliche Beschwerden können positiv beeinflusst werden*. Diese Erkenntnis wird in dem dy­namischen Übungsprogramm genutzt. Wir lenken die Aufmerksamkeit beim Gehen gezielt auf die Atmung und kombinieren Schritte mit Atemmustern, Yoga, Meditation und Mudras (Handhaltungen). Wie Yoga Walking wirkt, hängt von der Art des Ein- und Ausatmens ab. All die verschiedenen Atemmuster haben andere Wirkungen auf Körper und Verstand, die selbige in Einklang bringen und in Ihnen schlummernde Potenziale freisetzen können.


(*Yoga Walking ersetzt die Diagnose und Behandlung durch einen Arzt nicht. Viel mehr ist Yoga Walking eine sinnvolle Ergänzung zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit.)


Urtöne

Vielen Menschen sind inzwischen Klangrhythmen, die Mantras (Worte und Sätze zur Meditation), bekannt. Mantras konzentrieren den Geist und wirken über die Meridianpunkte im Gaumen auf den Körper und das Bewusstsein. Beim Yoga Walking gehen wir noch einen Schritt zurück und nutzen Urtöne, sogenannte Primalsounds. Wir verbinden keine Assoziationen mit den Urtönen "SA TA NA MA", daher kann ihr Klang im Hintergrund wirken und wir kommen leichter in die Yoga-Übungen. Auf diese Weise werden innere Konflikte verringert, Altes losgelassen und neue Energiemuster erzeugt. Außerdem beruhigen die Urtöne das Gedankenchaos und den Lärm im Kopf. Du kommst im Hier und Jetzt an.


Schritt für Schritt zu mehr Gelassenheit - Was bringt Yoga Walking?

Der Nutzen des Yoga Walking ist dem des klassischen Yoga recht ähnlich. Schon allein dadurch, dass du dir bewusst Zeit nimmst, um Yoga zu machen (oder zu walken), bist du mit dem geistigen Fokus bei dir. Weitere Vorteile des Yoga Walkings sind diese:

  • Stärkt das Immunsystem

  • Steigerung von Kraft und Flexibilität

  • Fördert die Gesundheit des Herz-Kreislaufsystems

  • Erhöht die Konzentrationsfähigkeit und stimuliert das Sehvermögen

  • Regt den Stoffwechsel an

  • Stärkt die Rückenmuskulatur und verfeinert das Gangbild

  • Optimiert die Atmung

  • Hellt die Stimmung auf

  • Unterstützt die Regeneration